Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Dokumente

Studiengangsflyer

Kontakt

Allgemeine Studienberatung

Telefon: (0345) 55 -21308, -21306, -21322
Telefax: (0345) 55 -27052

Sitz: Studierenden-Service-Center (SSC)
Universitätsplatz 11
Löwengebäude
06108 Halle (Saale)

Weitere Einstellungen

Login für Redakteure





Geographie (B.Sc.120) (Zwei-Fach)

Allgemeine Informationen

Name des Studienfachs: Geographie
Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.), Bachelor (120 LP)
Umfang: 120 LP
Regelstudienzeit: 6 Semester
Studienbeginn: Wintersemester
Studiengebühren: keine
Zugang: zulassungsfrei (freie Einschreibung)

Studieren ohne Abitur: Ja, mit Feststellungsprüfung. [ mehr... ]

Spezifische Zugangsvoraussetzungen: Nein

Fakultät: Naturwissenschaftliche Fakultät III - Agrarwissenschaften, Geowissenschaften und Informatik

Institut: Institut für Geowissenschaften

Charakteristik und Ziele des Studienprogramms

Das Studium der Geographie besteht aus zwei aufeinander folgenden Studienabschnitten. Der erste berufsqualifizierende Abschluss ist der Bachelor of Science (B.Sc.), der zweite der Master of Science (M.Sc.). Der Bachelor-Studienabschnitt erstreckt sich über sechs, der Master über vier Semester. Der erste Studienabschnitt soll zur Anwendung eines breiten natur- und humanwissenschaftlichen Grundlagenwissens und einfacher geographischer Arbeitsmethoden befähigen und die Einarbeitung in spezifische Aufgabenstellungen und Ansätze zur Problemlösung in der Berufspraxis ermöglichen. Eine intensive Ausbildung im Gelände, ein Projektstudium sowie ein Berufspraktikum sind praxisorientierte Bestandteile der Bachelor-Studienprogramme mit 120 oder 180 Leistungspunkten.

Die Studienprogramme sollen den Erwerb von Kompetenzen ermöglichen, die Voraussetzungen für ein zielgerichtetes und erfolgreiches Handeln im Beruf sowie für ein lebenslanges Lernen sind. Schwerpunkte bilden die Erfassung, Analyse, Gestaltung und Planung der räumlichen Umwelt des Menschen auf einem regionalen, nationalen und bedingt auch globalen Betrachtungsniveau. Außerdem zählen physisch-geographische/ geoökologische und wirtschafts-/sozialgeographische Erfassungsmethoden im Gelände und im Labor, die Anwendung von Verfahren der Modellierung sowie die systemische Raumnutzungs- bzw. Landschaftsanalyse sowie das Verständnis der Zusammenhänge in der Raum- und Umweltplanung dazu. Auch die Beherrschung von digitalen Methoden der Erfassung und Analyse von Geodaten und Geographischer Informationssysteme sowie ein sicherer Umgang mit Umweltinformationssystemen, Verfahren der Umwelt bewertung oder der Einsatz von Methoden der Geofernerkundung sind zu erwerbende, praxisrelevante Qualifikationen.

Eine möglichst große fachliche Breite wird durch vielfältige Wahlbereiche erreicht. Daneben wird die Möglichkeit eröffnet, ein anrechenbares Auslandsemester/ Auslandspraktikum zu absolvieren.

Studienabschluss

Bachelor of Science (B.Sc.) Geographie

Empfohlene Fächerkombinationen

Beim Zwei-Fach-Bachelor 120 LP wird die Kombination mit einem der folgenden Studienprogramme (60 LP) empfohlen: Politikwissenschaft, Soziologie, Japanologie oder Wirtschaftswissenschaften.

Berufsfelder

Nach Erhebungen des Deutschen Verbandes für Angewandte Geographie (DVAG) lassen sich im Wesentlichen drei Hauptberufsfelder unterscheiden: Etwa 50 Prozent der in der Praxis tätigen Geographen sind dem Berufsfeld „Räumliche Planung" und weitere 30 Prozent - zumeist Physiogeographen - dem Berufsfeld „Umwelt, Natur und Landschaft" zuzuordnen. Dabei hat in der Vergangenheit eine ständige Verlagerung von der Beschäftigung im öffentlichen Dienst zu Tätigkeiten im privat-wirtschaftlichen Bereich stattgefunden. Die verbleibenden 20 Prozent der Geographen verteilen sich auf das Berufsfeld „Information und Dokumentation". Geographen erschließen sich hier zunehmend den wachsenden Arbeitsmarkt der neuen Medien und Kommunikationstechniken.

Ausblicke auf Masterstudiengänge

Die Bachelor- Prüfung Geographie bildet die Voraussetzung für das Studium des entsprechenden Masterprogramms. Dieses wurde zum Wintersemester 2009/ 2010 an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg eingerichtet.

Studienvoraussetzungen

Voraussetzung zum Studium ist die allgemeine oder einschlägig fachgebundene Hochschulreife oder ein durch Rechtsvorschrift oder von der zuständigen staatlichen Stelle als gleichwertig anerkanntes Zeugnis.

Laut Hochschulgesetz des Landes Sachsen-Anhalt haben auch besonders befähigte Berufstätige ohne Hochschulzugangsberechtigung die Möglichkeit, über die Teilnahme an einer Feststellungsprüfung die Studienberechtigung für den Studiengang zu erlangen.

Bewerbung

Zulassungsbeschränkungen werden in jedem Jahr neu festegelegt.

Über Einzelheiten des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens informieren Sie sich bitte bei der Allgemeinen Studienberatung oder im Internet unter den Seiten des Immatrikulationsamtes http://immaamt.verwaltung.uni-halle.de.

Struktur des Studiums

Zwei-Fach-Bachelor-Studienprogramm Geographie (120 LP) und Bachelor-Studienprogramm Geographie (180 LP):

ASQ - Allgemeine Schlüsselqualifikationen (10 LP)
FSQ - Fachspezifische Schlüsselqualifikationen (10 LP)
Natur- und sozialwissenschaftliche Grundlagen (10 LP)
Projektstudium (10 LP)
Berufspraktika (15 LP)
Module des Studienprogramms (50 LP)
Abschlussarbeit (10 LP)

Erläuterungen

LP = Leistungspunkte: Ein Leistungspunkt entspricht dem Arbeitsaufwand von 30 Stunden. Bei 900 Arbeitsstunden pro Semester entspricht das 30 Leistungspunkten. Zu den Arbeitsstunden gehören der Besuch von Lehrveranstaltungen, die Vor- und Nachbereitungszeiten, Praktika, die Prüfungsvorbereitung, das Anfertigen von Referaten, Haus- und Projektarbeiten.

Module: bilden die Bausteine eines Studienprogramms. Sie sind inhaltlich und zeitlich abgeschlossene Lehr- und Lerneinheiten. Module können aus verschiedenen Lehr- und Lernformen bestehen (Vorlesung, Übung, Seminar, Projektseminar, Selbststudium, Projektstudium etc.). Das Volumen der Module (ausgedrückt in LP) bestimmt sich über den Arbeitsaufwand der Studierenden.

WP = Wahlpflicht:Gemäß Studien- und Prüfungsordnung kann zwischen verschiedenen Angeboten ausgewählt werden (z. B. bei den Methoden: Auswahl von 3 aus 4 Modulangeboten).

Studieninhalt 

Modul

LP

Sem.

Natur- und geowissenschaftliche Grundlagen

5

1.

Wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Grundlagen

5

1.

Geographische Arbeitsmethoden (FSQ)

15

1. und 2.

Grundlagen Physische Geographie und Geoökologie

10

1. und 2.

Grundlagen der Sozialgeographie (WP)

5

1. und 2.

Grundlagen der Wirtschaftsgeographie (WP)

5

1. oder 3.

Statistische Verfahren

5

2.

Geodatenanalyse

5

3.

Grundlagen der Raum- und Umweltplanung

5

3.

Methoden der Physischen Geographie und Geoökologie (WP)

5

3. und 4.

Geomatik (WP)

5

4.

Methoden der Wirtschafts- und Sozialgeographie (WP)

5

4.

Methoden und Verfahren der Umweltplanung (WP)

5

4.

Außeruniversitäres Praktikum

15

4. und 5.

Projektstudium

10

5. und 6.

Regionale Geographie

5

5. und 6.

Abschlussarbeit

10

6.

ASQ I und ASQ II

10

frei

Allgemeine Schlüsselqualifikationen (ASQ)

Aus dem Gesamtangebot der Universität zu den Allgemeinen Schlüsselqualifikationen (z. B. Fremdsprachen, Präsentationsmethoden) sind Module mit einem Leistungsumfang von 10 LP frei zu wählen.

Fachspezifische Schlüsselqualifikationen

Als fachspezifische Schlüsselqualifikation gilt das Modul „Geographische Arbeitsmethoden". Es beinhaltet 2 Seminare und 12 Tage Geländeübungen.

Leistungen als Voraussetzungen für den Studienabschluss

Die einzelnen Modulleistungen, die Anmeldung zum Modul und zur Modulleistung und weitere Regelungen sind in den allgemeinen Modulbeschreibungen der Fachspezifischen Bestimmungen zur Studien- und Prüfungsordnung Bachelor enthalten.

Projektstudium

Durch das Lernen in Studienprojekten im 5. und 6. Semester soll beispielhaft an praxisnahen Fragestellungen und Problemen in selbst organisierter, angeleiteter Gruppenarbeit gelernt werden; nicht nur in der Universität, sondern auch im Raum "vor Ort", in Kontakt mit Betroffenen, Verwaltungen etc. Auf diese Weise sollen verschiedene Kompetenzen und Qualifikationen für den Beruf erlernt werden. Die Themenstellung enthält eine komplexe, inhaltlich sowie methodisch breit gefächerte und möglichst inter-disziplinäre Aufgabenstellung aus der geographischen Praxis.

Berufspraktika

Praktika bilden in den Studienprogrammen ein eigenständiges Modul. Sie sollten an mind. zwei verschiedenen außeruniversitären Einrichtungen absolviert werden (Dauer insgesamt 11 Wo.). Bei längeren Auslandspraktika können zusätzlich 5 LP aus den allgemeinen Schlüsselqualifikationen angerechnet werden.

Bachelor-Arbeit

Die Bachelor-Arbeit ist ebenfalls ein eigenständiges Modul. Das Thema kann gewählt werden und wird im 6. Studiensemester ausgegeben.

Kombinationsmöglichkeiten für das Fach …

kann kombiniert werden mit:

 Kontakt:

Fachstudienberater

Bitte wenden Sie sich mit Detailfragen zum Studieninhalt und -ablauf direkt an die Fachstudienberatung.

Kontakt

Dr. Markus Bös

Institut für Geowissenschaften
Von-Seckendorff-Platz 4
06120 Halle (Saale)

Telefon: (0345) 55 26004
Telefax: (0345) 55 27146

Sprechzeiten:
nach Vereinbarung

Postanschrift:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Institut für Geowissenschaften
06099 Halle (Saale)

Kontakt

Dr. Michael Zierdt

Institut für Geowissenschaften
Von-Seckendorff-Platz 4
06120 Halle (Saale)

Telefon: (0345) 5526032

Sprechzeiten:
Di 10:15-11:30 Uhr
Mi 12:00-13:00 Uhr
und nach Terminvereinbarung

Postanschrift:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Institut für Geowissenschaften
06099 Halle (Saale)


Zuständiges Prüfungsamt

Kontakt

Erika Brandt

Theodor-Lieser-Straße 5
06120 Halle (Saale)

Telefon: (0345) 5524711

Sprechzeiten:
Di, Do 09:00-12:00, 13:00-15:00 Uhr

Kontakt

Birgit Reif

Institut für Agrar- und Ernährungswissenschaften
Theodor-Lieser-Str. 5
06120 Halle (Saale)

Telefon: (0345) 5522311

Sprechzeiten:
Di, Do 09:00-11:00 Uhr, 13:00-15:00 Uhr

Kontakt

Karin Schmidt

Institut für Geowissenschaften
Von-Seckendorff-Platz 3
Raum 433
06120 Halle (Saale)

Telefon: (0345) 5526003

Sprechzeiten:
nach Vereinbarung

 

 


 

Information des Career Centers

Das Career Center der Uni Halle bietet für diese Fachrichtung zur Zeit:
Studenten-/ Nebenjobs, Praktika, Abschlussarbeiten, Berufseinstiege und Referendariate/ Traineeships an.

Informiert werden, informiert bleiben

Es gibt immer wieder Neuigkeiten in Halle: zu den Studiengängen, zur Uni und zur Stadt.

Unsere Studienbotschafter – Studentinnen und Studenten verschiedener Fachrichtungen – informieren zu diesen Themen auf ihrer Webseite www.ich-will-wissen.de.

Wenn Sie hier Ihre E-Mail-Adresse eintragen, bekommen Sie per E-Mail eine Einladung, sich auf www.ich-will-wissen.de zu registrieren. Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie einen persönlichen Bereich, in dem ausschließlich die für Ihr Studieninteresse zutreffenden Informationen zusammengestellt werden.

Bitte füllen Sie alle Felder aus, wenn Sie sich auf ich-will-wissen.de registrieren möchten.

Auf ich-will-wissen.de registrieren