Dokumente

Studiengangsflyer

Kontakt

Allgemeine Studienberatung

Telefon: (0345) 55213-06/ -08/ -22/ -27
Telefax: (0345) 55 -27052

Sitz: Studierenden-Service-Center (SSC)
Universitätsplatz 11
Löwengebäude
06108 Halle (Saale)

Weitere Einstellungen

Login Studienberatung





Kunstgeschichte (M.A.120)

Allgemeine Informationen

Name des Studienfachs: Kunstgeschichte
Abschluss: Master of Arts (M.A.), Master (120 LP)
Umfang: 120 LP
Regelstudienzeit: 4 Semester
Studienbeginn: Wintersemester
Studiengebühren: keine
Zugang: zulassungsfrei (freie Einschreibung)

Studieren ohne Abitur: Nein

Spezifische Zugangsvoraussetzungen: Ja. [ mehr... ]

Fakultät: Philosophische Fakultät I - Sozialwissenschaften und historische Kulturwissenschaften

Institut: Institut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas

Charakteristik und Ziele des Masterstudiengangs Kunstgeschichte

An der Martin-Luther-Universität in Halle kann die Kunstgeschichte in ihrer ganzen Fachbreite studiert werden, vom frühen Mittelalter über die Neuzeit bis hin zur Moderne und Gegenwartskunst.

Das kunstgeschichtliche Institut blickt auf eine über hundertjährige Geschichte zurück und ist seit 2015 im neuen Geistes- und Sozialwissenschaftlichen Zentrum der Universität beheimatet, mit ca. 350 eingeschriebenen Studenten im Haupt- und Nebenfach Kunstgeschichte. Weitere Informationen unter http://www.ikare.uni-halle.de/kunstgeschichte/.

Bei dem Master-Studiengang Kunstgeschichte (120 LP) handelt es sich um einen konsekutiven Master-Studiengang. Dieser Studiengang ist vorwiegend forschungsorientiert.
Ziel des Master-Studiengangs Kunstgeschichte ist es, Bachelorabsolventen auf der Basis ihres Grundlagenwissens (Kunstgeschichte) in verschiedene Forschungskontexte des Faches Kunstgeschichte einzuführen, mit aktuellen Forschungsfragen zu konfrontieren und Anregung zur eigenständigen Forschungsarbeit zu geben. Dabei finden die Praxis und die Geschichte des Faches in der Forschungspraxis, bei der Teilnahme an Forschungs- und Ausstellungsprojekten sowie der Diskussion von Forschungsproblemen vor dem Original (Großexkursion), angemessene Berücksichtigung.
Das Masterstudium der Kunstgeschichte vermittelt vertiefte Kompetenzen im Umgang mit Bau-, Bild- und Kunstwerken, insbesondere Methodenkompetenzen, die zu eigenständiger wissenschaftlicher Betätigung befähigen. Durch die praktische, historische und theoretische Ausrichtung qualifiziert das Ein-Fach-Masterstudium darüber hinaus auch für ein breites Berufsfeld.

Studienvoraussetzungen

Zugelassen werden kann jeder, der ein Bachelorstudium der Kunstgeschichte im Mindestumfang von 90 Leistungspunkten an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg oder an einer anderen Universität absolviert hat. Zugelassen werden kann auch, wer einen anderen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss in einer vergleichbaren Fachrichtung nachweisen kann. Über die Vergleichbarkeit gemäß Abs. 2 entscheidet in Zweifelsfällen der Studien- und Prüfungsausschuss.

Für den Studiengang müssen Vorkenntnisse in zwei modernen Fremdsprachen bei Studienbeginn nachgewiesen oder bis spätestens zum Ende des 2. Semesters erworben und nachgewiesen werden. (UNIcert Stufe II)

Das Erfüllen der Zulassungsvoraussetzung begründet keinen Anspruch auf den Erhalt eines Studienplatzes für diesen Studiengang. Für die Bewerbung gelten die Bestimmungen der Bewerbungs- und Zulassungsordnung für Master-Studiengänge an der Martin-Luther-Universität vom 10.06.2009 (ABl. 2009, Nr. 6, S. 2) in der jeweils geltenden Fassung.

Bewerbungs- und Zulassungsverfahren

Zurzeit unterliegt der Masterstudiengang Kunstgeschichte (M.A. 120 LP) keiner Zulassungsbeschränkung. Die Bewerbung erfolgt bis zum 31.8. bzw. für ausländische Bewerber bis zum 30.4. durch Einreichung der entsprechenden Unterlagen beim Immatrikulationsamt.

Konkrete Informationen dazu finden Sie im Internet unter den Seiten des Immatrikulationsamtes: http://immaamt.verwaltung.uni-halle.de/bewerbung/masterstudiengang

Studienbeginn

Das Studium im MA-Studiengang kann nur zum Wintersemester aufgenommen werden.

Regelstudienzeit

4 Semester

Studienabschluss

Master of Arts (M.A.)

Struktur des Studiums

Ein-Fach-Master mit 120 LP – 4-semestrig

Abschlussarbeit (30 LP)

Module des Studienfaches (90 LP)

Studieninhalte des Masterstudiums Kunstgeschichte 120 LP

Modulbezeichnung

Sem.

LP

Prüfungsleistungen

Vertiefung Fachwissen I (Mittelalter)

1.

10

Hausarbeit

Vertiefung Fachwissen II (Neuzeit)

2.

10

Hausarbeit

Vertiefung Fachwissen III (Moderne und Gegenwart)

2.

10

Hausarbeit

Vertiefung Fachwissen IV (epochen-/ gattungsübergreifend)

1.

10

Hausarbeit

Vertiefung Fachwissen V (themen-/ fachübergreifend)

2.

10

Hausarbeit

Vertiefung Fachwissen VI (Geschichte/ Theorie)

1.

10

Klausur oder Hausarbeit

Forschungs- und Ausstellungspraxis (Projektmodul)

3.

15

Projektbericht

Exkursionspraxis

3.

5

Schriftliche Ausarbeitung

Kolloquium zu Forschungsfragen

3.

10

Exposé

Masterthesis

4.

30

Masterarbeit und mündliche Prüfung

Erläuterungen

LP = Leistungspunkte:

Ein Leistungspunkt entspricht dem Arbeitsaufwand von 30 Stunden. Bei 900 Arbeitsstunden pro Semester entspricht das 30 Leistungspunkten. Zu den Arbeitsstunden gehören der Besuch von Lehrveranstaltungen, die Vor- und Nachbereitungszeiten, Praktika, die Prüfungsvorbereitung, das Anfertigen von Referaten, Haus- und Projektarbeiten.

Module:

Module bilden die Bausteine eines Studienprogramms. Sie sind inhaltlich und zeitlich abgeschlossene Lehr- und Lerneinheiten. Module können aus verschiedenen Lehr- und Lernformen bestehen (Vorlesung, Übung, Seminar, Projektseminar, Selbststudium, Projektarbeit etc.). Das Volumen der Module (in LP) bestimmt sich über den Arbeitsaufwand der Studierenden.

Modulleistungen als Voraussetzungen für den Studienabschluss

Die wesentlichen Formen von Modulleistungen sind die Hausarbeit und schriftliche Beiträge im Rahmen der Projektarbeit. Modulvorleistungen können in der Regel aus Referaten und/oder Protokollen bestehen.

Die Masterarbeit

Eine Masterarbeit ist im Master-Studiengang obligatorisch. Sie bildet zusammen mit einer mündlichen Leistung ein Modul im Umfang von 30 Leistungspunkten. Zu diesem Modul anmelden kann sich nur, wer die im Master-Studiengang Kunstgeschichte (M.A. 120 LP) geforderten Module im Umfang von 80 LP erfolgreich absolviert hat. Das Thema der Masterarbeit wird in der Regel am Ende des dritten Semesters nach Vorschlägen der/des Studierenden über den Studien- und Prüfungsausschuss ausgegeben und von einer durch den Studien- und Prüfungsausschuss bestellten Prüferin bzw. einem Prüfer betreut. Der Umfang der Masterarbeit soll 100 Textseiten nicht überschreiten. Die Bearbeitungszeit für das Thema der Masterarbeit beträgt sechs Monate. Teil des Master-Moduls ist eine mündliche Prüfung, die in der Regel 30 Minuten dauert.

Berufsfelder

Der Abschluss befähigt insbesondere zu einer Tätigkeit in der Forschung, im Museums- und Ausstellungsbereich sowie in der Bau- und Bodendenkmalpflege. Daneben erlaubt die Ausbildung auch die Tätigkeit in anderen klassischen Berufsfeldern der Kunstgeschichte wie Kulturmanagement, Schulen, Hochschulen, Erwachsenenbildung und Touristik, Publizistik (Presse- und Verlagswesen, Rundfunk, Fernsehen, Online-Dienste) sowie Kunst- und Antiquitätenhandel oder Art Consulting.

Fachstudienberater

Bitte wenden Sie sich mit Detailfragen zum Studieninhalt und -ablauf direkt an die Fachstudienberatung.

Kontakt

M.A. Elisa Tamaschke

IInstitut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas, Standort Kunstgeschichte
Emil-Abderhalden-Str. 26-27
Raum 2.59.0
06108 Halle

Telefon: 0345 55-24316
Telefax: 0345 55-27040

Sprechzeiten:
nach Vereinbarung

Postanschrift:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
IInstitut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas, Standort Kunstgeschichte
06099 Halle (Saale)

Information des Career Centers

Das Career Center der Uni Halle bietet für diese Fachrichtung zur Zeit:
Studenten-/ Nebenjobs, Praktika, Abschlussarbeiten, Berufseinstiege und Referendariate/ Traineeships an.

Informiert werden, informiert bleiben

Es gibt immer wieder Neuigkeiten in Halle: zu den Studiengängen, zur Uni und zur Stadt.

Unsere Studienbotschafter – Studentinnen und Studenten verschiedener Fachrichtungen – informieren zu diesen Themen auf ihrer Webseite www.ich-will-wissen.de.

Wenn Sie hier Ihre E-Mail-Adresse eintragen, bekommen Sie per E-Mail eine Einladung, sich auf www.ich-will-wissen.de zu registrieren. Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie einen persönlichen Bereich, in dem ausschließlich die für Ihr Studieninteresse zutreffenden Informationen zusammengestellt werden.

Bitte füllen Sie alle Felder aus, wenn Sie sich auf ich-will-wissen.de registrieren möchten.

Auf ich-will-wissen.de registrieren