Kontakt

Allgemeine Studienberatung

Telefon: (0345) 55213-06/ -08/ -22/ -27
Telefax: (0345) 55 -27052

Sitz: Studierenden-Service-Center (SSC)
Universitätsplatz 11
Löwengebäude
06108 Halle (Saale)

Weitere Einstellungen

Login Studienberatung





Wirtschaftsrecht/ Business Law and Economic Law (LL.M.oec.)

Allgemeine Informationen

Name des Studienfachs: Wirtschaftsrecht/ Business Law and Economic Law
Abschluss: Master (Sonstige)
Umfang: 60 LP
Regelstudienzeit: 2 Semester
Studienbeginn: Sommersemester, Wintersemester
Studiengebühren: 500.00 EUR pro Semester
Zugang: zulassungsbeschränkt, Uni-NC

Studieren ohne Abitur: Nein

Spezifische Zugangsvoraussetzungen: Ja. [ mehr... ]

Fakultät: Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Institut: Juristischer Bereich

Charakteristik und Ziele des Studiengangs Wirtschaftsrecht/ Business Law and Economic Law mit 60 LP

(Akkreditiert bis 2021)

Der Studiengang Wirtschaftsrecht/ Business Law and Economic Law soll jährlich maximal 50 motivierten AbsolventInnen bzw. Studierenden der Rechts-, Wirtschafts- und Politikwissenschaft mit überdurchschnittlichen Leistungen nach oder auch schon während des Studiums (Doppelstudium) die Möglichkeit geben, das Wirtschaftsrecht in den wesentlichen Grundstrukturen, Methoden und in all seinen Hauptbereichen kennen zu lernen.

Dabei ist ein wesentlicher Aspekt die internationale Offenheit des wirtschaftsrechtlichen Studiums in Halle. Studierende zahlreicher Nationalitäten lernen miteinander für den gleichen Abschluss und unter gleichen Anforderungen und bereichern den interkulturellen wissenschaftlichen Diskurs. Sprachkenntnisse können im Rahmen von fremdsprachigen Lehrveranstaltungen ausländischer Gastprofessoren sowie innerhalb eines möglichen integrierten Auslandsstudiums perfektioniert werden (ein einsemestriger Studienaufenthalt in China wird angeboten).

Zielgruppe sind AbsolventInnen mit überdurchschnittlichem Hochschulabschluss in den Fächern Rechts-, Wirtschafts- oder Politikwissenschaften sowie Studierende mit herausragenden Leistungen in den genannten Fächern (als Doppelstudium). Das Studium kann auch berufsbegleitend ausgeübt werden.

Besonderheiten

Ein Studienaufenthalt in Chongqing, China, wird jeweils im Wintersemester angeboten. Der DAAD vergibt dafür Vollstipendien (Aufenthaltspauschale plus Reisekosten).

Studienleistungen, die im Rahmen eines Auslandsstudiums erbracht werden, können anerkannt werden (Brückenmodule III).

Unsere Studenten sind überzeugt

„Die Möglichkeit schon während des Studiums Leistungspunkte für einen zweiten, in der Wirtschaft sehr anerkannten Abschluss zu sammeln, kommt meinen Vorstellungen eines effektiven Studiums sehr entgegen. Außerdem kann ich schon jetzt praktische Erfahrungen sowie Kontakte zu zukünftigen Arbeitgebern sammeln.“
(Luise Jachmann, LL.M.oec.-Studentin im Doppelstudium seit WS 14/15)

„Schon als Student haben mir die praxisorientierten Vorlesungen und Kleingruppenseminare des LL.M. in Halle besonders zugesagt. Ich fühle mich dem Studiengang so verbunden, dass ich jetzt selbst als Praktiker Veranstaltungen im Studiengang Wirtschaftsrecht anleite.“
(Dr. Tobias Volk, LL.M.oec., Alumnus, aktuell bei der Bundesbank)

„Gerne nehmen wir bei KPMG Bewerbungen von Absolventen des Master-Studiengangs Wirtschaftsrecht entgegen. Durch Praktikerseminare in diesem Studiengang konnten wir uns aus fachlicher Sicht bereits von der fundierten Ausbildung der Studierenden überzeugen."
(Sarah Dietrich, LL.M.oec., Alumnus, aktuell bei der KPMG in Leipzig)

Studienabschluss

LL.M.oec. („Master Wirtschaftsrecht/Business Law and Economic Law“)

Berufsfelder

Der Studiengang qualifiziert u.a. für folgende Berufsfelder:

  • Rechtsanwaltskanzlei,
  • Wirtschafts- und Unternehmensberatung,
  • Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung,
  • Industrie und Handelsunternehmen,
  • Finanzdienstleistung,
  • europäische und internationale Organisationen
  • sowie öffentliche Verwaltung

Regelstudienzeit

2 Semester

Studienbeginn

Wintersemester, Sommersemester

Zulassungsvoraussetzungen

  • AbsolventInnen der Rechtswissenschaft, die in einer (Staats-)Prüfung oder einem Master-Abschluss mindestens neun Punkte („vollbefriedigend“) erzielt haben.
  • Studierende der Rechtswissenschaft, die in der Zwischenprüfung, einem Bachelorabschluss oder in drei Übungsscheinen einen Notendurchschnitt von mindestens neun Punkten vorweisen können (vorläufige Zulassung).
  • AbsolventInnen der Rechts-, Wirtschafts- oder Politikwissenschaft, die in der Diplom-Prüfung/ dem Master-Abschluss bzw. Bachelor-Abschluss (240 ECTS) einer deutschen Hochschule das Prädikat „Gut“ erzielt haben.
  • Master-Studierende der Wirtschafts- oder Politikwissenschaft, wenn sie im grundständigen Bachelorabschluss (mind. 180 ECTS) die Note „Gut“ vorweisen können.
  • AbsolventInnen bzw. Studierende der genannten Fachrichtungen, die einen gleichwertigen Abschluss aus dem Ausland oder gleichwertige ausländische Studienleistungen vorweisen können.
  • Bewerber, die einen Doktorgrad der Rechte, der Wirtschafts- oder Politikwissenschaft mit mindestens dem Prädikat „magna cum laude“ oder einen gleichwertigen akademischen Grad erworben haben.

Bei Unterschreiten einer oder mehrerer Leistungen ist, falls die Kapazität nicht erschöpft ist, eine Aufnahmeprüfung möglich.

Bewerbung

Bitte stellen Sie einen Antrag über das Online-Bewerbungsportal und richten Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an das Institut für Wirtschaftsrecht.

Einzureichen sind:

  • der ausgedruckte Antrag des Online-Bewerberportals
  • der Zulassungsantrag (zum Download siehe Homepage)
  • ein Lebenslauf mit Passbild
  • eine Begründung für die Wahl des Studiengangs
  • das Abiturzeugnis (in beglaubigter Abschrift)

Nachweise über bisher erbrachte Studienleistungen/ Zeugnisse sowie Sprachnachweise Englisch (Unicert, Abitur, Auslandsaufenthalt o.ä.) oder einer anderen wirtschaftsrelevanten Sprache (in beglaubigter Abschrift).

Die Bewerbung erfolgt zum Wintersemester bis 15.7., zum Sommersemester bis 15.1.

Kosten

Die Studiengebühren betragen 500 Euro pro Semester. Im Doppelstudium (grundlegendes Studium und Zusatzstudium Wirtschaftsrecht) fallen bis zum Abschluss des grundlegenden Studiums keine Studiengebühren an. Doktoranden, Referendare und wissenschaftliche Mitarbeiter können von der Zahlung der Studiengebühr für bis zu zwei Semester befreit werden.

Struktur des Studiums

Der Studiengang Wirtschaftsrecht ist ein Ein-Fach-Master-Programm im Umfang von 60 Leistungspunkten (LP). Das Curriculum setzt sich zusammen aus:

  • Brückenmodule Rechts- bzw. Wirtschaftswissenschaften I
  • Brückenmodule Rechts- bzw. Wirtschaftswissenschaften II
  • Brückenmodule III (optional),
  • Praktikerseminare
  • Master-Arbeit
  • Wahlmodule

Die Brückenmodule „Rechtswissenschaften“ gehören zum Wahlpflichtbereich für Wirtschafts- und Politikwissenschaftler.

Die Brückenmodule „Wirtschaftswissenschaften“ gehören zum Wahlpflichtbereich für Rechts- und Politikwissenschaftler.

Studieninhalt (Überblick)

Brückenmodule Rechtswissenschaften I

  • Unternehmensgrundlagen1), Unternehmen und Wettbewerb Europarecht1), Internationales Wirtschaftsrecht

Brückenmodule Wirtschaftswissenschaften I

  • Bilanzierung2), Investition und Finanzierung2), Makroökonomik I2), Mikroökonomik I2)

Brückenmodule Rechtswissenschaften II

  • Grundlagen des juristischen Denkens1), Internationales Privatrecht I, Recht gegen unlauteren Wettbewerb, Wirtschaftsrelevante Gebiete des Strafrechts I und II, Wirtschaftskriminologie, Öffentliches Wirtschaftsrecht I und II, Steuerrecht I

Brückenmodule Wirtschaftswissenschaften II

  • Grundlagen der BWL2), Interne Unternehmensrechnung2), Personalwirtschaft und Organisation2), Grundlagen der VWL2), Wirtschaftspolitik2), Angewandte Ökonomik2)

Brückenmodule III

  • Leistungen, die im Ausland erbracht werden, können Brückenmodule I und II sowie die Wahlmodule ersetzen.

Wahlmodule Internationales Recht

  • u.a. Rechtsvergleichung, Internationales Privatrecht II, International Dispute Settlement, Internationales Zivilverfahrensrecht, Menschenrechte, Völkerrecht

Wahlmodule Wirtschaftsrecht und Öffentliches Recht

  • u.a. Grundstrukturen des Wirtschaftsrechts, Umweltrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Insolvenzrecht, Handelsrecht1), Subventionsrecht/Vergaberecht, Moot-Court

Wahlmodule Steuerrecht

  • u.a. Grundzüge der Unternehmensbesteuerung2), Steuerrecht
  • II- IV, Internationale Unternehmensbesteuerung

Wahlmodule Ökonomie

  • u.a. Buchführung, Marketing, Produktion und Logistik, Öffentliche Wirtschaft, Wirtschaftsprüfung

Die mit 1) gekennzeichneten Module können nicht von Rechtswissenschaftlern mit deutschem Abschluss / Studium eingebracht werden.
Die mit 2) gekennzeichneten Module können nicht von Wirtschaftswissenschaftlern mit deutschem Abschluss / Studium eingebracht werden.

Praktikerseminar

Lernen Sie Ihre Arbeitgeber von morgen kennen! Praktikerseminare geben Einblicke in die Tätigkeitsfelder der Praxis. Dazu stellen Praktiker Aufgaben, die Sie thematisch in kleinen Gruppen ausarbeiten und im Anschluss präsentieren. Bei uns unterrichten Vertreter von namhaften Unternehmen, Kanzleien oder Behörden: CMS Hasche Sigle, Deutsche Bundesbank, Freshfields, KPMG, Linklaters oder PwC, um nur ein paar Beispiele aufzuführen.

Master-Arbeit

Die Master-Arbeit sollte zu Beginn des zweiten Semesters begonnen und dann studienbegleitend bis Ende des Semesters verfasst werden. Der Umfang sollte 60.000 Zeichen/40 Seiten nicht überschreiten.

Die Direktoren des Instituts für Wirtschaftsrecht

Prof. Dr. Christian Tietje, LL.M.
Prof. Dr. Gerhard Kraft
Prof. Dr. Christoph Kumpan, LL.M.

Fachstudienberater

Bitte wenden Sie sich mit Detailfragen zum Studieninhalt und -ablauf direkt an die Fachstudienberatung.

Kontakt

Dr. Katja Rath

Juristischer Bereich - Law School, Öffentliches Recht, Europarecht und Internationales Wirtschaftsrecht
Universitätsplatz 10a
06108 Halle

Telefon: 0345 55-23186
Telefax: 0345 55-27201

Sprechzeiten:
nach Vereinbarung

Postanschrift:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Juristischer Bereich - Law School, Öffentliches Recht, Europarecht und Internationales Wirtschaftsrecht
06099 Halle (Saale)

Information des Career Centers

Das Career Center der Uni Halle bietet für diese Fachrichtung zur Zeit:
Studenten-/ Nebenjobs, Praktika, Abschlussarbeiten, Berufseinstiege und Referendariate/ Traineeships an.

Informiert werden, informiert bleiben

Es gibt immer wieder Neuigkeiten in Halle: zu den Studiengängen, zur Uni und zur Stadt.

Unsere Studienbotschafter – Studentinnen und Studenten verschiedener Fachrichtungen – informieren zu diesen Themen auf ihrer Webseite www.ich-will-wissen.de.

Wenn Sie hier Ihre E-Mail-Adresse eintragen, bekommen Sie per E-Mail eine Einladung, sich auf www.ich-will-wissen.de zu registrieren. Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie einen persönlichen Bereich, in dem ausschließlich die für Ihr Studieninteresse zutreffenden Informationen zusammengestellt werden.

Bitte füllen Sie alle Felder aus, wenn Sie sich auf ich-will-wissen.de registrieren möchten.

Auf ich-will-wissen.de registrieren